Java Problem bei der Einsatznachbearbeitung und Stärkemeldung soll 2014 gelöst werden

Bald wird uns die ELDIS-Management-Suite (kurz: EMS) als Nachfolge für die momentan genutzte Verwaltungssoftware zur Verfügung stehen.

Die Eckpunkte sind: Abbildung der bereits vorhandenen Funktionalitäten; Übernahme der bestehenden Datenbestände; moderne und intuitive Benutzeroberfläche, dynamisches Layout; möglichst unabhängig vom Betriebssystem auf Anwenderseite; lauffähig ohne erweiterte Benutzerrechte und mit Standardeinstellungen; keine zusätzliche Software, nur ein Browser mit aktiviertem Java-Script und Cookies.

Derzeit wird eine erste Programmversion getestet. Diese läuft sehr stabil, auch auf einem Standard-Arbeitsplatz-PC, der nur über sehr restriktiv gehandhabte Benutzerrechte verfügt. Er greift über zwei Proxy-Server auf das Internet zu, Java ist nicht installiert. Nach erstmaligem Aufruf der Webadresse  für die EMS erscheint nach kurzer Zeit die Anmeldemaske – ohne irgendeine Einstellung im System vornehmen zu müssen.

Leider kann dieser Umstieg nicht sofort erfolgen, da die hierzu nötigen Programmierarbeiten derzeit nicht abgeschlossen sind und noch eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen werden. Nach momentanem Planungsstand scheint eine landesweite Einführung Ende des ersten Quartals 2014 als durchaus realistisch.

Voraussichtlich Ende des zweiten Quartals in diesem Jahr wird der Pilotbetrieb mit den ersten Modulen bei den festgelegten Pilotanwendern beginnen.

Quelle: Brandwacht 02/2013 Benz

Einsatznachbearbeitung